Optimierung für Mobilgeräte

Höheres Ranking für mobiloptimierte Webseiten

Suchmaschinen-Ranking: Google verwendent einen neuen Such-Algorithmus und bestraft Webseiten, welche nicht auch für die Nutzung von Smartphones und Tablets optimiert sind. Ab dem 21.4.2015 ist die Mobil-Freundlichkeit ein wichtiges Kriterium beim Google Ranking.

Nach Aussage von Google müssen Unternehmen ihre Internetauftritte nun auch für mobile Geräte optimieren, da, laut einer Aussage von Google, bereits nahezu 60 Prozent des Internet-Traffics von mobilen Geräten verursacht werden. Durch die anstehende Überarbeitung seine Rankings wird dies von Google von den Unternehmen gefordert, ansonsten werden die betreffenden Webseiten von Google in den Suchergebnissen herabgestuft. So könnte es z.B. passieren, dass Seiten wie die von Microsoft oder der EU (nicht für mobile Endgeräte optimiert) in Zukunft nicht mehr in den Suchergebnisse bei Google auf Seite 1 zu finden sind.

 

Google startete bereits am Dienstag, den 21.04.2015 mit der Überarbeitung und Anpassung seiner Suchergebnisse. In den Suchergebnissen sollen dann die Webseiten der Unternehmen die die Anpassung an mobile Geräte angepasst bereits abgearbeitet haben, auf den vorderen Plätzen stehen. Unternehmen, Konzerne und Institutionen, die den mobilen Trend verschlafen haben würden so ihr Top-Ranking verlieren und in den Suchergebnissen weiter hinten zu finden sein.

 

Aufgrund dieses Schrittes von Google, bei dem zahlreiche "Dauerkunden der Seite 1" wie eben z.B. Konzerne von den oberen Plätzen in der Suchmaschine verbannt werden, nennen Experten diesen Vorgang bereits „MOBILEGEDDON“. Vor Allem, da dieser Vorgang die Internetsuche für mobilen Geräte auf der ganzen Welt und in allen Sprachen betrifft. Klar ist vielen Fachleuten, dass duch diesen Vorgang neben den Konzernen, usw., auch viele mittlere und kleinere Unternehmensseiten, die die Überarbeitung ihre Webseite nicht durchführen oder von der Umstellung nichts wissen, Gefahr laufen, aus den Suchergebnissen zu verschwinden. Unter Umständen kann das Millionen von Internetseiten betreffen.

 

Gerade jetzt, da neben dem Content (den Inhalten einer Webseite) auch der Austausch von Erfahrungswerten (Bewertungen) der Benutzer im Internet eine wachsende Bedeutung gewinnt, birgt der Verlust einer guten Platzierung in den Suchergebnissen von Google die Gefahr eines immensen Unternehmensschadens. Die Nutzer, natürlich auch die Benutzer der Suchmaschinen, möchten, das die Website die sie besuchen, einfach zu bedienende, deren Seitenstruktur übersichtlich ist und einen leichten Zugang zu den angeforderten Informationen bietet. Durch die vielfache Verwendung von mobilen Geräten, wird so von Google, in Bezug auf Unternehmen, die Suchergebnisse besser platzieren die die geforderten Kriterien erfüllen. Von der EU wird Google bereits kritisiert, das Google mit diesem Vorgang seine Macht im Internet ausspielt.

 

Aber gerade für Unternehmen, die ihre Hausaufgaben gemacht haben und ihre Webseiten in mobile Versionen ihrer Internetauftritte überarbeitet haben, ist die Initiative von Google eine neue Chance, sich gegen grössere Konkurrenten im Wettbewerb durchzusetzen, denn Google verändert mit dem Schritt das Internet.

 

Hier geht es zur offizielle Ankündigung von Google

 

Test auf Optimierung für Mobilgeräte